Sauer Polymertechnik

Marktführer positioniert und innovativ verpackt

Entwicklung der Arbeitgebermarke und der neuen Website von Sauer Polymertechnik aus Neustadt bei Coburg.

Das familiengeführte Unternehmen Sauer Polymertechnik produziert Kunststoffverpackungen und technische Teile aus Kunststoff und ist seit Jahrzehnten erfolgreich als Hersteller in den Bereichen Kosmetik, Chemie, Technikteile, Lebensmittel und Pharmazie am Markt vertreten.

Seit der Firmengründung 1938 hat sich Sauer Polymertechnik zu einem der drei Marktführer in der Kunststoffbranche entwickelt. So werden an drei Standorten in Europa und bei über 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, täglich bis zu sieben Millionen Kunststoffteile zu Verpackungen oder technischen Teilen geformt. Dabei geht es neben der Versorgung wichtiger Industriezweige auch um die Verpackung relevanter Alltagsgegenstände wie Kosmetika oder Lebensmittel. 

Kunde
Sauer Polymertechnik

Branche
Kunststofftechnik

Herausforderung

Neupositionierung im regionalen und überregionalen Arbeitsmarkt, Digitalisierung des Bewerbungsprozesses und Steigerung der Sichtbarkeit in digitalen Medien.

Sauer Polymertechnik ist ein leistungsstarkes und weltweit tätiges Unternehmen. Die internen Abläufe in der Fertigung wurden im Laufe der Zeit perfektioniert und entsprechen höchsten technischen Anforderungen an Qualität und Prozesssicherheit. Dieser innovativen internen Ausstattung wird der Onlineauftritt, also die Außendarstellung des Unternehmens, nicht gerecht. Die Onlinepräsenz von Sauer Polymertechnik ist nicht zeitgemäß und das Unternehmen büßt somit nicht nur Reichweite ein.

Eine noch größere Herausforderung ist die Darstellung des Unternehmens als technischen wie digitalen Vorreiter in Sachen Kunststoffherstellung – sowohl nach innen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch nach außen für die Kunden und die regionale Umgebung. Wegen der mangelhaften digitalen Präsenz bleiben nicht nur qualifizierte Bewerbungen aus. Auch die bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden ihren Arbeitgeber im digitalen Umfeld nicht wieder und den Menschen aus der umliegenden Region fehlt der direkte Draht zu Sauer Polymertechnik. Aus fehlender Transparenz bleiben nicht nur die Leistungen des Unternehmens für die meisten Menschen verborgen.

Darüber hinaus bleibt die Thematik Kunststoff und der Fertigungsprozess hinter einer einzelnen Verpackung weitestgehend ungreifbar. Sauer Polymertechnik ist eines der marktführenden Unternehmen in der Herstellung von Kunststoffverpackungen und technischer Teile. Somit besteht aus betriebswirtschaftlicher Sicht kein Handlungsdruck. Dennoch sind die Wettbewerber digital stärker vertreten und haben dadurch teilweise eine höhere Reichweite. Zudem droht bei gleichbleibenden Voraussetzungen ein Fachkräftemangel, weil qualifizierter Nachwuchs ausbleibt. Damit Sauer auch in Zukunft erfolgreich an den Verpackungen von morgen formen kann, braucht es eine Investition in die eigene Marke. 

Sauer Polymertechnik benötigt ein Markenprofil, das den innovativen und digitalen Ansprüchen der heutigen Zeit gerecht wird. Das sorgt nicht nur für eine größere Reichweite, sondern repräsentiert auch die täglichen Leistungen des Unternehmens im entsprechenden Maß. Mit einem digitalisierten Bewerbungsprozess wird Sauer attraktiver für qualifiziertes Personal und sichert somit auch die nachfolgenden Generationen. Sauer Polymertechnik vereint familiären Zusammenhalt und jahrzehntelange Erfahrung mit bestmöglichen Produkten. Nicht weniger möchte das Unternehmen nach außen transportieren und den eigenen Wert an die hohen Ansprüche der modernen Infrastruktur anpassen. Aus diesem Grund möchte sich das Unternehmen neu positionieren – weg von der reinen Fertigung und Produktdesign und hin zu einer regional verwurzelten Produktdesign-Schmiede mit familiären Werten, digitalen Kommunikationswegen, nachhaltigen Konzepten und Erfahrung, die von Mensch zu Mensch weitergegeben wird. So wird der Wert des Unternehmens nicht nur intern vertieft, sondern auch maßgeblich nach außen getragen. 

Herangehensweise

Die Zusammenarbeit mit Sauer Polymertechnik kann wegen der Corona-Pandemie nicht in dem üblichen Rahmen stattfinden. Gespräche finden zu Beginn ausschließlich über Videokonferenzen statt, was ein hohes Maß an Feingefühl in der Präsentation und der Kommunikation getroffener Arbeitsweisen voraussetzt. Auch ohne ein persönliches Kennenlernen wird die agile Zusammenarbeit in keiner Weise negativ beeinflusst und die Ansprechpartner von Sauer setzen sich überdurchschnittlich aktiv und motiviert für die Umsetzung des Projektes „neue Markenentwicklung“ ein. 

Fest steht von Anfang an, dass ein Website-Relaunch, also ein komplett neuer und an die gesteckten Ziele angepasster Internetauftritt, unumgänglich ist. Da die Entwicklung einer neuen Arbeitgebermarke jedoch erst nach einem persönlichen Kennenlernen und dem direkten Zugang zu den Menschen hinter einem Unternehmen erfolgreich umgesetzt werden kann, findet im Sommer 2020 und dank der beruhigten Corona-Situation ein Treffen vor Ort statt, in dessen Rahmen auch gleich Photo- und Videoaufnahmen gemacht werden. Es geht hierbei nicht nur darum, die Menschen hinter dem Unternehmen kennenzulernen. Zudem werden auch die ersten Ideen und Impulse aus dem Unternehmen heraus weiterentwickelt und die familiäre Stimmung bei Sauer hautnah erlebt. Das macht die Umsetzung leichter und gibt der Tonalität des Onlineauftritts einen letzten Feinschliff. Die Kommunikation aus dem Unternehmen ist familiär, ehrlich, offen und fachlich kompetent. Diese Werte sollen auch für den neuen Online-Auftritt gelten.

Die Überarbeitung der Website und die damit verbundene Markenentwicklung von Sauer Polymertechnik stehen im Fokus des Projektes. Ziel soll es sein, das Unternehmen in seinen Stärken und seiner regionalen Verbundenheit hervorzuheben. Das gelingt über ein ausdrucksstarkes Design und den maßvollen Einsatz von Texten. Das responsive Webdesign dient hierbei als Reduktionselement und schafft mehr Raum bei gleichzeitig hochwertigem Inhalt. 

Die Entwicklung unserer neuen Website hat riesig Spaß gemacht. Wir waren 100% auf der gleichen Wellenlänge. Bei unserem permanenten Austausch wusste jeder sofort, was der andere meint und in der Diskussion waren wir uns immer schnell einig. So haben wir unser Ziel mit großen Schritten schnell erreicht. 

Silke Sauer, Geschäftsführerin

Neos CMS für den Website-Relaunch

Die neue Website wird mit dem Content-Management-System Neos CMS aufgebaut, was die nutzerfreundliche Pflege von Inhalten garantiert. Dank des Frontend-Editing sind sämtliche Veränderungen direkt beim Pflegen und Bearbeiten der Website sichtbar, was den üblichen Vorschau-Modus ersetzt. Die Handhabung des Content-Management-Systems ist einfach bei gleichbleibendem professionellem Look. Die Nutzerfreundlichkeit ermöglicht selbstständige Bearbeitung und Anpassung der Inhalte auch für weniger digital geschultes Personal. Im Vorhinein angefertigte und an das Design der gesamten Website angepasste Templates, werden in Neos CMS hinterlegt und können von den dafür zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern integriert werden. So zum Beispiel im Karrierebereich: Soll eine neue Stelle ausgeschrieben werden, wird dafür lediglich das vorgefertigte Template eingefügt und die potentiellen Bewerberinnen und Bewerber können sich online darauf bewerben. Das beschleunigt den Bewerbungsprozess bei gleichzeitig einfacher Umsetzung. 

Beschleunigung ermöglicht auch der sehr übersichtliche Medienpool. Dank des umfangreichen Photoshootings existiert eine große Auswahl an qualitativem Bildmaterial. Dieses wird in verschiedenen Medienkategorien sortiert abgelegt und vereinfacht den Auswahlprozess erheblich. 

Hinzu kommen 3D-Renderings, die in dem spezifischen Farbspektrum von Sauer Polymertechnik eingefärbt und in Design und Form an das vielfältige Produktspektrum des Unternehmens angepasst sind.

Die implementierte Benutzerverwaltung sorgt für die übersichtliche Zuteilung von Nutzerrechten und vermeidet Fehler im Vorfeld. Ein ganzheitlich stimmiger Auftritt dank Neos CMS.

Nachhaltigkeit bei Sauer

Durch die bisherige Vernachlässigung des digitalen Aspektes in der Unternehmensrepräsentation nach außen, bleiben die nachhaltigen Bemühungen bei Sauer Polymertechnik weitestgehend verborgen. Das soll sich ändern. Sauer Polymertechnik ist seit Jahren aktiv in Sachen umweltfreundlicher Produktion und nachhaltiger Fertigung und leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Mit der neuen Markenpositionierung soll dies stärker hervorgehoben und aktiv nach außen kommuniziert werden. 

Nicht nur für die positive Außenwahrnehmung im Wettbewerb, sondern auch als Zeichen für die regionale Umgebung und die Achtung natürlicher Ressourcen. Sauer Polymertechnik schafft die starke Kombination aus hoher Kundenzufriedenheit, schnellstmöglicher Projektumsetzung und individuellen Konzepten bei gleichzeitiger Achtung eines nachhaltigen Schaffungsprozesses. Dieses ganzheitliche Denken ist wesentlicher Bestandteil der neuen Marke Sauer Polymertechnik und wird über angepasste Kommunikationswege und ein innovatives Design in den Online-Auftritt integriert. 

Sauer Polymertechnik beachtet Ressourcen und menschliche Arbeitskraft gleichermaßen, nicht weniger möchte das Unternehmen nach außen kommunizieren.

Die gemeinsame Entwicklung des Designs war ein sehr spannender und zielführender Prozess. Wir haben quasi die gleiche Design-Sprache gesprochen, was sich sehr positiv auf das Ergebnis ausgewirkt hat.

Andreas Fischer, Design

Regionale Verbundenheit

Sauer Polymertechnik besteht seit der Gründung im Jahr 1938 und ist ein familiengeführtes Unternehmen mit Geschichte und Tradition. Nicht nur intern lässt sich die Verbundenheit aus jahrzehntelanger Erfolgsgeschichte erleben. Sauer Polymertechnik ist seit einigen Jahrzehnten fester Bestandteil des oberfränkischen Landkreises Coburg und für mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitgeber. Der Standort Neustadt bildet hierbei die Zentrale, also den Kern des Formprozesses und ist der Älteste aller drei Standorte. 

Mit der langen Erfolgsgeschichte bildet Sauer Polymertechnik einen wichtigen Wirtschaftsfaktor für die Region und zudem Sicherheit für viele Anwohnerinnen und Anwohner. Damit das auch noch in naher, wie ferner Zukunft so bleibt, investiert das Unternehmen in eine innovative Website und denkt dabei auch an seine Verantwortung gegenüber der eigenen Heimat.

Der Mensch im Vordergrund

Durch das jahrelange Bestehen der Firma Sauer und den familiären Zusammenhalt im Team soll im Rahmen der Markenentwicklung nicht nur die digitale und technische Komponente weiterentwickelt werden. Zudem richtet sich der Fokus mehr auf die einzelnen Personen hinter dem Unternehmen und der Mensch rückt noch mehr in den Vordergrund. 

Das WIR wird in der neuen Kommunikation der Marke, sowohl nach innen als auch nach außen groß geschrieben und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als wesentlicher Teil des Schaffungsprozesses betont. Ein Photoshooting sorgt für neues Bildmaterial für den Online-Auftritt von Sauer Polymertechnik und macht das Unternehmen persönlicher. So werden die internen Werte von Sauer erfolgreich nach außen transportiert. Dieser persönliche Schliff und die bessere Sichtbarkeit in neuen Medien vermittelt nicht nur den bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein gutes Gefühl, sondern spricht auch eine potentielle neue Mitarbeitergeneration an. 

Die Gewinnung fachlich qualifizierten Personals gehört zu den großen Zielen der neuen Markenausrichtung. Um das zu erreichen, wird der Bewerbungsprozess vollständig digitalisiert. Bewerbungsunterlagen müssen somit nicht mehr postalisch verschickt werden und der Bewerbungsprozess wird deutlich erleichtert. Hinzu kommt die beschleunigte Ausspielung von offenen Stellen auf gängigen Jobportalen und eine damit verbundene hohe Sichtbarkeit für qualifizierte Bewerberinnen und Bewerber. 

Bei einem Besuch bei Sauer hat man ein seltenes Gefühl: Alles wirkt groß, während man selbst klein wirkt. Dennoch scheint man sofort zur großen Sauer-Familie dazuzugehören.

Jonas Reuter, Beratung

Vorher und nachher

Sauer Polymertechnik positioniert sich neu. Der Bewerbungsprozess läuft digital und erleichtert die Suche nach qualifiziertem Personal. Der Imagewandel des Unternehmens in der Kombination aus Fertigung und Design und weg von der reinen Kunststoffverarbeitung gelingt und ermöglicht Sauer die gewünschte Entwicklung hin zur modernen Produktschmiede. Die Zufriedenheit der bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steigt. Nicht nur, weil die digitalen Abläufe den Arbeitsprozess erleichtern und den Arbeitsaufwand senken. Zudem wird die Leistung von Mensch und Produkt ab sofort einheitlich dargestellt und das Personal rückt in den Fokus des Herstellungsprozesses. 

Die neue Website spiegelt die Größe und die enormen Leistungen des Unternehmens wider und schafft Transparenz, nicht nur für potentielle Kunden, sondern auch für die Region. Das schafft regionale Verbundenheit. 

Zu guter Letzt bekommen die nachhaltigen Prozesse bei Sauer Polymertechnik den entsprechenden Stellenwert. Themen wie der Einsatz eines innovativen Kühlungsverfahrens, die Vermeidung fossiler Brennstoffe und der minimale Energieverbrauch sind wesentlicher Bestandteil des neuen Onlineauftritts und betonen die Relevanz für unternehmerische Verantwortung in Sachen Klimaschutz. 

Für mich war die Zusammenarbeit optimal und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Silke Sauer, Geschäftsführerin

Ergebnis

Trotz der schwierigen Umstände durch die Corona-Pandemie verläuft die Zusammenarbeit mit Sauer Polymertechnik agil und erfolgreich. Zwar findet der gegenseitige Austausch weitestgehend digital statt, aber auch aus der Ferne gelingt ein Ergebnis, das alle Beteiligten zufriedenstellt. Die Vorstellungen aller Projektbeteiligten stimmen von Anfang an überein und sind bis zuletzt auf einer Wellenlänge. Somit bleiben Entscheidungen über die Köpfe der anderen hinweg ausnahmslos aus. 

Die moderne und innovativ gehaltene Tonalität auf dem Online-Auftritt spiegelt den Fortschrittsgedanken des Unternehmens wider. Aufgrund der guten Zusammenarbeit und dem freundschaftlichen Arbeitsklima untereinander konnte durch den Relaunch der neuen Arbeitgebermarke Sauer Polymertechnik eine gute Grundlage für zukünftige Projekte erarbeitet werden. 

Alles in allem ein sowohl technisch als auch optisch gelungenes Komplettpaket für ein Unternehmen, das den Wandel der Zeit erfolgreich umsetzt und jahrelanges Bestehen mit innovativen Herangehensweisen verknüpft.

Leistungen

  • Digitalisierungsberatung
  • Markenpositionierung
  • Konzeption digitaler Prozesse
  • Storytelling und Redaktion
  • Photographie
  • Responsive Webdesign
  • Implementierung Neos CMS
Kontakt