Teamevent: Einen Gin Tonic, bitte!

Wer sagt, dass man nicht auch nach der Arbeit Spaß mit seinen Arbeitskollegen haben darf? – Der vielversprechende Name Schluckspecht und ein verspätetes Weihnachtsgeschenk haben uns letzte Woche zu unserem neusten Teamevent geführt.

von

Auf dem Programm: Gin und dazu Tonic, im süffisanten Format eines Tastings! Das, man darf es so kurz vor Pfingsten eigentlich schon fast nichtmehr sagen, auch das Weihnachtsgeschenk aus dem letzten Jahr war. Allerdings, so war die Vorfreude natürlich umso größer! ;-)

Acht Gins und kreisende Gedanken

Direkt nach der Arbeit ging es in die legendäre Sandstraße und zu Sven, Inhaber des Institute for Cocktail Technique. Mit einem kurzen Einblick in die Geschichte des Gins und einer Einweisung startete das Tasting.

Insgesamt acht Sorten unterschiedlichster Preisklasse standen für uns bereit. Zuerst probierten wir die Gins ohne Tonic, um ein Gefühl für den eigentlichen Flavour und die Reinheit des Alkohols zu bekommen. Danach bekamen wir die Gläser aufgegossen mit verschiedenen Tonics, je nach Geschmack des Gins.

Zum Neutralisieren nach jedem Gin wurde Brot gereicht, um unsere Geschmacksknospen nicht zu überfordern. Durch kurzweilig erzählte Hintergründe zu den jeweiligen Sorten und mit jedem Gläschen schien die Zeit schneller und schneller zu verstreichen.

Vom klassischen Beefeater, über Gins von Friedrichs, The Botanist mit Fentimans, Ferdinands, Berliner Brandstifter und Xoriguer Mahon entdeckten wir so den ein oder anderen neuen Gin und Geschmack. Zum Abschluss erkannten wir sofort „Gordons”. Ob dies an unserer gelernten Expertise aus dem Tasting oder der späten Stunde lag, man weiß es nicht.

Aftershow im Zapfhahn mit Burgern

Wie heißt es doch so schön: Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören! Nach dem achten Gin wartete direkt im Schankraum des Zapfhahn ein Tisch auf uns und die Auswahl der unserer Meinung nach besten Burger Bambergs! Eine gute Gelegenheit den Abend nochmal Revue passieren zu lassen und das ein oder andere Bier auf den gelungenen Teamabend –  der definitiv nach einer Wiederholung schreit – zu heben!

Alle Bilder des Teamevents findest du hier: